Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Veröffentlicht von Sunelly Sims

Die Wirklichkeit eines anderen Menschen liegt nicht darin, was er dir offenbart, sondern in dem, was er dir nicht offenbaren kann.
Wenn du ihn daher verstehen willst, höre nicht auf das, was er sagt, sondern vielmehr auf das, was er verschweigt.

(Khalil Gibran)

Die Wirklichkeit und das wahre Selbst werden versteckt

unter Masken - an einem geheimnisvollen Ort begraben.

Genährt von Träumen und Sehnsüchten, die manchmal Angst machen können.

Gedanken, Worte, Sätze, zurechtgelegt und passend,

doch nicht der Wahrheit entsprechend, das wahre Selbsts leugnend.

Masken, Lügen, Geschichten - verletzend, weil die Seele leiddet, der innere Widerstand wächst ...

Sich selbst bekämpfen, unter Masken schwitzen, gegen den Strom schwimmen, Emotionen unterdrücken, Träume verdrängen, Sehnsüchte ignorieren, um so zu sein, wie man in Wirklichkeit gar nicht ist ...

Doch man darf auch anders sein, so wie es eben beliebt - eben das, wonach die Seele schreit, das, was jeder Mensch tief in seinem Herzen spürt.

Unter Masken versteckt sich das wahre Gesicht, das nicht verzerrt und lebendig ist, wenn der Mensch bereit ist, es der Welt zu zeigen.

Zu zeigen, wie das wahre Gesicht eben ist, zu zeigen, dass man nicht mehr bereit ist, darüber zu schweigen, wie die Wirklichkeit ist. Die Wirklichkeit, die man mit dem Herzen fühlt ...

Zu zeigen, dass man bereit ist, zu der Wahrheit zu stehen.

Dass man bereit ist, das wahre Selbst zu enthüllen, seine Seele und sein wahres Gesicht von all den verzerrten Masken zu befreien. - egal was danach geschieht.

Wahrlich frei zu sein heißt, so zu sein und so zu leben, wie man eben ist. Wenn man auch andere leben läßt und wenn man sich selbst gestattet das Leben zu leben, welches das wahre Selbst aufblühen läßt.

Mut und Sehnsucht können die Ängste besiegen, die sich an den Masken festklammern, sie nicht loslassen wollen, weil sie nicht an einer Freiheit ohne Lügen und Geschichten, die die Masken offenbaren, glauben.

Dies ist die Macht der Masken - über uns. Die Macht, die dem wahren Selbst zusteht, wenn man bereit ist, die Masken zu entmachten um so sein zu dürfen, wie man eben ist.

Das ist wahre Freiheit, die uns glücklich macht.

© Sunelly Sims

Photo via mysodotcom.tumblr.com

Photo via mysodotcom.tumblr.com

Kommentiere diesen Post

 

Subscribe in a reader


Follow blog via email

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner